Vortrag

Immer wieder stellen sich Menschen die Frage: Bin ich hochsensibel?
Und: Woran könnte ich es erkennen?

Meine Vorträge dienen dazu, hier relevante Hinweise zu geben, Verwechslungen zu anderen Symptomen aufzudecken und den neuesten wissenschaftlichen Stand zu dem Wesensmerkmal zu vermitteln.

 

„Hörsturz und Hochsensibilität“
Vortrag Donnerstag 12. März 2020

Es ist zu beobachten, dass unter den an Tinnitus oder Hörsturz Erkrankten häufig Menschen zu finden sind, die das Wesensmerkmal der Hochsensibilität aufweisen. Wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass hochsensible Menschen die natürliche Veranlagung haben, weniger Reize und Eindrücke zu filtern als die Mehrzahl der Menschen. Sie spüren, sehen und hören mit größerem Radar sozusagen, ohne es zu ahnen. Es ist eine immense Entlastung und erlösende Erleichterung, wenn sich hochsensible Menschen ihrer feinsinnigen Natur bewusst werden und sich neu und damit gesünder für sich ausrichten.

Ich freue mich auf neugierige Menschen und auf viel Inspiration für alle Anwesenden!

Kulturstation an der HNO Klinik Dr. Gaertner
Possartst. 31
81679 München
Eintritt: frei
Beginn: 19.00h
Anmeldung erforderlich (per Email an: kulturstation@gaertnerstiftung.de)

 

„Hochsensibilität – ein Wesensmerkmal.“
Vortrag Sonntag 17. Februar 2019 um 16.30h

Es wurde inzwischen schon viel dazu veröffentlicht, mal konstruktiv, mal destruktiv, mal kritisch ambivalent. Was nun ist also diese Hochsensibilität? Auf welchem Stand der Forschung befindet sich das Thema? Wie unterscheidet es sich von anderen Symptomen? Und schließlich: Woran kannst du für dich festmachen, ob es dich betrifft? Heute werde ich all dies einmal beleuchten. Am Ende können dann in der Frage-Antwort-Runde noch verbleibende Unklarheiten angesprochen werden.

Ich freue mich auf neugierige Menschen und auf viel Inspiration für alle Anwesenden!

Tagungshaus St. Georg
1. Etage Raum Rigoberta Menchu
Rolandstr. 61
50677 Köln
Eintritt: 10.- euro
Einlass: 16.00h
keine Anmeldung erforderlich (wer kommt, hat einen Platz, so lange die Stühle reichen)

 

„Welcher Typ HSP bin ich, ist mein Kollege, Klientin, meine Kind?“
Vortrag Sonntag 10. März 2019 um 16.30h

Es konnten inzwischen verschiedene Typen der Hochsensibilität erkannt werden. Ein jeder Typus hat andere Vorzüge wie auch andere Herausforderungen. Die Unterscheidungskriterien und Merkmale können helfen zu erkennen, wie jemand feinsinnig „tickt“. Solche Zuordnungen erleichtern enorm das Leben miteinander, besonders am Arbeitsplatz und in der Familie. Heute beleuchten wir die verschiedenen Typen, Kriterien und decken Missverständnisse auf. Am Ende können dann in der Frage-Antwort-Runde noch verbleibende Unklarheiten angesprochen werden.

Ich freue mich auf neugierige Menschen und auf viel Inspiration für alle Anwesenden!

Tagungshaus St. Georg
1. Etage Raum Rigoberta Menchu
Rolandstr. 61
50677 Köln
Eintritt: 10.- euro
Einlass: 16.00h
keine Anmeldung erforderlich (wer kommt, hat einen Platz, so lange die Stühle reichen)